Vortrag: Marie-Luise Beppler-Lie: Yīn 阴 und Yáng 阳, Wǔxíng 五行

Samstag, 5. Mai 2018, 17:30 – 19:00 Uhr, Taiji Akademie

Die Fünf Wandlungsphasen und weitere Begriffe bzw. Schriftzeichen, die versuchen, die (chinesische) Welt zu beschreiben

Die chinesische Sicht auf die Welt bietet sich ein enges Geflecht miteinander in Beziehung stehender Zeichen, und um dieses Geflecht zu entwirren und ihm ein System zu geben, teilte man die wahrnehmbare Welt in fünf Kategorien ein. Diese wurden wegen ihrer Namen  (Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser) auf Deutsch auch ›Elemente‹ genannt. Obwohl sie den Elementen der griechischen Weltsicht auf den ersten Blick vergleichbar scheinen, sind sie vom Konzept her doch völlig ver­schieden, denn sie verändern sich ständig und bedingen, befördern bzw. relativieren sich gegenseitig.

Im gleichen Atemzug mit den fünf Wandlungsphasen werden auch immer die beiden kosmischen Prinzipien Yīn 阴 und Yáng 阳 genannt, die vom Tàijí 太极 hervorgebracht wurden.

In diesem Vortrag soll versucht werden, die Zusammenhänge zwischen den Schrift­zeichen, den Begrifflichkeiten und dem weltanschaulichen Konzept deutlich zu machen.


Marie-Luise Beppler-Lie

Sinologin, Chinesischdozentin und Autorin. Langjährige Erfahrung im Vermitteln der Landeskunde Chinas und der Prinzipien chinesischer Künste sowie der chinesischen Sichtweise auf die Welt.


Kostenbeitrag: 15 Euro

Lesen Sie weiter