AtemtypQigong

Die Varianten des Qigong, wie sie heute in den vielen verschiedenen Qigong-Schulen Chinas und von Lehrern und Meistern im Osten und Westen gelehrt werden, sind zum Teil ganz neue Entwicklungen, doch haben sie alle ihre Wurzeln in der jahrtausendealten Tradition der Selbstkultivierung, der Arbeit mit der vitalen Energie Qi. Die Tradition der Selbstkultivierung wurde hauptsächlich in den daoistischen und buddhistischen Klöstern des alten China geübt und überliefert und hatte eine umfassende Zielsetzung: Gesundheit und langes Leben. Diese Ziele wurden aber nicht um ihrer selbst willen angestrebt, sondern als notwendige Voraussetzung für eine möglichst weitgehende spirituelle Entwicklung angesehen. Traditionell wurden für die Übungen die Begriffe Yangsheng (Pflege des Lebens) und Daoyin (Übungen des Dehnens und Leitens, heute die Bezeichnung für Selbstmassage) verwendet. Die Reduktion auf den medizinischen Aspekt geschah erst nach 1949, als die alten Zöpfe des spirituellen Erbes abgeschnitten wurden und die Übungen auf Gesundheitsübungen reduziert wurden. Erst aus dieser Zeit stammt die Bezeichnung Qigong.

Das an der Taiji Akademie gelehrte AtemtypQigong vermittelt die traditionellen 24 Dao-Übungen, Steh-Übungen und die Entdeckungen von Meister Frieder Anders, das ›Lebenstor-Qigong‹. Alle Übungen werden atemtypspezifisch gelehrt. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge belegt werden.

AtemtypQigong ›Verwurzelung‹

Vorkenntnisse

Keine

Kursdauer

12 Unterrichtsstunden

Kurszeitraum

11.01.2021 bis 29.03.2021

Kurszeiten

Montag 18:00–19:00 Uhr

Kursgebühr

240 (inkl. 19 % Mwst.)
oder
2 x 120 (inkl. 19 % Mwst.)

Die Kurse Verwurzelung und Balance können in beliebiger Reihenfolge belegt werden.

AtemtypQigong ›Balance‹

Vorkenntnisse

Keine

Kursdauer

12 Unterrichtsstunden

Kurszeitraum

14.01.2021 bis 01.04.2021

Kurszeiten

Donnerstag 18:00–19:00 Uhr

Kursgebühr

240 (inkl. 19 % Mwst.)
oder
2 x 120 (inkl. 19 % Mwst.)

Die Kurse Verwurzelung und Balance können in beliebiger Reihenfolge belegt werden.

LTQ 2021

LebenstorQigong®

ist der Zwilling des Inneren Taiji und entstand aus der Übertragung von dessen Prinzipien auf Qigong, entwickelt in der Taiji Akademie von 2008 bis 2018. LebenstorQigong® erweitert das herkömmliche Qigong um den Aspekt der Inneren Kraft. Diese ist charakterisiert durch die Einheit des physischen Körpers, des Energiekörpers und des Geistes, der die Innenwelt des Leibes mit der Außenwelt, in der er lebt, verbindet. Aus dieser Verbindung von Geist, Körper und Energie entsteht die Innere Kraft.

Lehrbuch: Frieder Anders, Das Qi verwurzeln, Kristkeitz 2020.

Dao-Übungen (FriederAnders: AtemtypQigong®):

Diese Qigong-Übungen arbeiten den ganzen Körper über die Zugspannung der Faszienbahnen durch. Einige der Übungen nutzen den geführtem Atem.

Lehrbuch: Frieder Anders/Juduth Hechler, Innere Kraft durch Atemtyp Qigong, tao.de 2015,

Zen-Meditation: Theorie und Praxis (immer Freitag, 20:30 – 21:30 Uhr)

Mit Klaus Vorpahl, autorisierter Zen-Lehrer und Taiji Meister.

»Hören wir den Laut ›Zen‹, erscheint vor unseren Augen ein Mensch, der auf einem schwarzen Kissen sitzt, mit gekreuzten Beinen und vor sich hin oder gegen die Wand starrt. Der Weg vom Tun zum Nicht-Tun bis zu diesem Bild ist lang. Wie gehen wir mit den Vorstellungen von uns und dem Leben um? Technik und Erfahrung. Praxis und Beschreibung – das soll der Inhalt der gemeinsamen Stunden sein.« (Klaus Vorpahl)

Termine

Beginn nach Ostern, Einzelheiten in Kürze.

Zeiten

Freitag 19:00 – 21:30 Uhr
Samstag 8:30 – 10:30 Uhr

Anmeldung

5 Termine nach Wahl

Kursgebühr

1 Termin: 160 Euro (inkl. 19 % MwSt.) (Einzelteilnahme nach Absprache möglich)

5 Termine: 780 Euro (inkl. 19 % MwSt.) (Vorauszahlung)

10 Termine: 1440 Euro (inkl. 19 % MwSt.) (Vorauszahlung)

 

Lesen Sie weiter

  • Auswärtige Kurse

    Auswärtige Kurse

    Wer sich zu sehr der Muße hingibt, der kommt auf dumme Gedanken. Wer zu beschäftigt ist, der verliert seinen wahren Charakter.